Kurkuma ist für Kinder gesund

Kurkuma für Kinder ist empfehlenswert

Kurkuma für Kinder - die Vorteile der gelben Wunderknolle

Kurkuma für Kinder kann verschiedene Kinderkrankheiten vorbeugen. Bei der Kurkuma Pflanze, die auch Gelbwurz oder gelber Safran genannt wird, handelt es sich um eine krautig wachsende sehr ausdauernde Pflanze, die bis zu 1 Meter hoch wird. Der Wurzelstock der Kurkuma Pflanze wächst stark verzweigt und entwickelt am Ende die typischen aromatischen Knollen. Die Farbe der Wurzelknolle ist zwischen Gelb und Orange, daher resultiert auch der Name Gelbwurz. Diese beachtliche Wurzelknolle kann bis zu 3 kg schwer werden.

Diese Heilpflanze, die zur Familie der Ingwergewürze gehört, wird vorwiegend in Indien und dem südostasiatischem Raum kultiviert. Dabei stellt Indien das Hauptanbaugebiet dar. Aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften wird die Kurkuma Wurzel seit mehreren Tausend Jahren in der indischen Ayurveda Medizin angewendet. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass 80% der Jahresernte in Indien selbst konsumiert wird.

Verglichen mit dem eher scharfen Ingwer schmeckt Kurkuma mild würzig bis leicht bitter. Dabei wird Kurkuma in pulverisierter Form besonders im asiatischen Bereich als Gewürz geschätzt. In der westlichen Welt wird Kurkuma auch gerne als natürlicher Farbstoff E100 zum Färben von Currypulver, Senf und auch Teigwaren eingesetzt.

Kurkuma für Kinder

Warum Kurkuma für Kinder empfehlenswert ist

Es ist nachgewiesen, dass Kurkuma für Kinder das Risiko senkt an Leukämie zu erkranken. Leider ist diese Krebsform die häufigste Krebserkrankung, die bei Kinder unter 10 Jahren auftritt.

Es wird davon ausgegangen, dass diese gefährliche Erkrankung in Indien viel weniger vertreten ist, da traditionell in Indien Kurkuma in den täglichen Speiseplan gehört.

Bis zur heutigen Zeit sind die Ursachen, die bei Kindern eine Leukämie verursachen nicht klar wissenschaftlich hinterlegt. Neben genetischen Faktoren, die dabei eine Rolle spielen sollen, wird auch von Umweltfaktoren ausgegangen, die der Grund für eine unkontrollierte Vermehrung der Blutzellen sein können. Es wird angenommen, dass mehrere Faktoren zusammen die Entstehung einer Leukämie begünstigen können.

Äußere Faktoren, die eine Leukämie begünstigen können sind zum Beispiel radioaktive Strahlungen, Alkohol- und Zigarettenkonsum der Eltern sowie Medikamente und chemische Substanzen.

Bei dieser Erkrankung ist das blutbildende System befallen und entgleist, was zu einer pathologischen Zusammensetzung des Blutes führt.

Folgende Symptome sind unter anderem typisch für eine Kinderleukämie:

  • Schwäche und allgemeines Unwohlsein
  • Schwindel
  • Blässe
  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit
  • Kurzatmigkeit

Bei dieser Erkrankung werden die gesunden roten Blutkörperchen, die den Sauerstoff zu den Zellen transportieren von pathologischen Krebszellen verdrängt. Aus diesem Grund entsteht eine Blutarmut, die obige Gesundheitsprobleme verursacht.

Kurkuma ist für Kinder besonders in Speisen als Gewürz empfehlenswert

Bei dem Kurkumagewürz für Kinder solltest du auf besonders hochwertig hergestellte Gewürze achten und lieber etwas mehr dafür bezahlen. Es lohnt sich nicht an der Qualität zu sparen, sondern lieber in einem Bioladen einzukaufen, der eine biologische Herstellung garantieren kann. Dieses Wundergewürz Kurkuma kannst du in nahezu allen Speisen verwenden. Dabei solltest du doch vorsichtig die richtige Menge geschmacklich ausprobieren und lieber mal nachwürzen.

Alternativ kannst du auch mal einen Kurkuma Tee oder einen Kurkuma Smoothie ausprobieren und deinem Kind anbieten.

Da dieses gesunde Gewürz nachweislich entzündungshemmend und antioxidativ wirkt und dabei auch noch die gesunden Zellen schützt und unser Immunsystem unterstützt, spricht nichts dagegen es in unseren täglichen Speiseplan zu integrieren. Dabei kannst du dir nicht schaden, sondern den leckeren Geschmack und die Vorteile von Kurkuma einfach in deinen Speisen nutzen. Deswegen ist es ratsam deine Kinder an Kurkuma zu gewöhnen und gut schmeckende Speisen und Smoothies mit Kurkuma auszuprobieren.

Leckere Kurkumarezepte und Smoothies findest du hier!

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite sind rein informativ und stellen keine Empfehlung oder Bewerbung von Heil-, Nähr- oder Arzneimittel oder Behandlungsmethoden dar. Es wird empfohlen die Verwendungs- und Warnhinweise auf diesen Internetseiten wie auch auf den Verpackungen von etwaige erworbenen Produkten genau zu beachten. In diesem Zusammenhang kann keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der Information gegeben werden. Eine fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker kann nicht durch diese Inhalte ersetzt werden und somit dienen die Inhalte nicht als Grundlage für Eigendiagnosen und Eigenbehandlungen. Deswegen übernehmen wir keine Haftung für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die sich aus den hier dargestellten Inhalten ergeben.

Liebe Gesundheits Freunde. Um für dich interessante Artikel schreiben zu können finanziere ich mein Hobby mit Affiliate Links bei zum Beispiel Amazon. In Falle eines Kaufes bekomme ich eine kleine Provision vom jeweiligen Partnershop. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Folge uns auf Social Media

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 8 =