Kurkuma frisch kaufen - damit liegst du imemr richtig

Kurkuma frisch kaufen – was beachten?

Gute Gründe, warum du Kurkuma frisch kaufen solltest

Kurkuma frisch zu kaufen, ist wenn möglich, die beste Option, da Kurkumapulver sehr schnell sein leckeres Aroma verlieren kann. Im Internet kannst du das ganze Jahr über frischen Kurkuma bestellen und dir diesen bequem nach Hause liefern lassen. Wenn du frischen Kurkuma verwendest, dann weißt du, dass dieser absolut rein ist. Bei Kurkumapulver hast du jedoch keine Garantie, ob die Mischung zu 100% aus Kurkuma besteht.

Warum also irgendwelche Kurkuma Pulver kaufen, die vielleicht schon sehr lange irgendwo in einem Lager gestanden sind, wenn du Kurkuma frisch kaufen kannst! Des Weiteren verfügt frisches Kurkuma über keine Geschmacksverstärker oder künstliche Mittel zur Konservierung. Bei dem Kauf von frischen Kurkuma Wurzeln sind natürlich Bio-Produkte vorzuziehen, da diese ohne Chemikalien und Pestizide angebaut werden.

Die Kurkumapflanze wird auch als Gelbwurz bezeichnet und hat ihren Ursprung in Indien. Diese Heilpflanze gehört zu der Familie der Ingwergewächse. Im Vergleich zu Ingwer weist Kurkuma eine frische gelb orange Farbe auf. Kurkuma verleiht Speisen und Flüssigkeiten, neben dem leckeren Geschmack die typische goldgelbe Färbung. Deswegen wird Kurkuma auch als ein natürlicher Farbstoff eingesetzt, der unter dem Begriff E100 bekannt ist. In der Osterzeit hat schon Omi die Eier mit Kurkuma gelb gefärbt.

Kurkuma frisch kaufen, wie sollte die Knolle sein?

Wenn du Kurkuma frisch kaufst, dann möchtest du natürlich die beste Qualität haben. Aber wie erkennst du, dass das Kurkuma frisch ist und optimale Qualitätsansprüche erfüllt? Kurkuma sieht ähnlich wie Ingwer aus, ist jedoch gelblicher. Wie beim Ingwer wird bei der Kurkuma Pflanze die Wurzel verwendet, die sogenannte Rhizome aufweist. Im Sommer kannst du die Kurkuma Pflanze auch in deinem Garten anbauen. Aus jedem Rhizom kannst du eine schöne blühende Pflanze ziehen und dann nach dem Sommer die Kurkumawurzeln ernten.

Worauf du beim Kauf von frischem Kurkuma achten solltest:

  1. Rhizome: Die einzelnen Rhizome sollten prall und fest sein. Am besten wie gerade eben erst geerntet.
  2. Knackiges Geräusch: Wenn du die Rhizome auseinanderbrichst, dann solltest du ein knackiges Geräusch hören.
  3. Saftig: Die Bruchstellen sollten saftig sein und in einem kräftigem Orange erstrahlen.
  4. Aussehen: Die Rhizome sollten nicht schrunzelig aussehen.
  5. Gewicht: Eine frische Kurkuma Wurzel darf schon mal etwas wiegen.
  6. Geruch: Achte auf einen frischen, würzigen Geruch.
  7. Feuchte Stellen: Die Kurkuma Wurzel sollte nicht über feuchte Stellen verfügen.

Die Kurkuma Knolle ist eine wahre Vitaminbombe, die dein Immunsystem boostet. Kurkuma enthält unter anderem Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin C, Calcium, Kalium, Magnesium, Zink und Eisen. Es gibt also viele Gründe, die dafür sprechen, dass du Kurkuma in deinen täglichen Speiseplan integrieren solltest.

Frisches Kurkuma schmeckt sehr gut

Wie du frisches Kurkuma richtig putzt

Vor dem Kochen musst du natürlich die frische Kurkuma Wurzel putzen. Beim Kochen solltest du Kurkuma nicht zu scharf anbraten, zu lange kochen oder überdosieren, da sonst ein bitterer Geschmack entstehen kann.

Deswegen ist es ratsam Kurkuma fein gerieben unter das fertige Essen zu mischen.

Was beim Putzen von frischem Kurkuma zu beachten ist:

  1. Schale entfernen: Generell kann gesagt werden, dass die Schale essbar ist. Jedoch enthält die Schale viele Bitterstoffe, die bei Speisen schnell den Geschmack verderben können. Deswegen sollte die Kurkuma Knolle geschält werden.
  2. Handschuhe tragen: Bitte beachte, dass die Kurkuma Knolle sehr stark färbt. Deswegen wird Kurkuma auch als ein natürlicher Farbstoff (E100) eingesetzt, um Speisen zu färben. Bitte achte darauf, dass kein Kurkuma an deine Kleidung kommt, da es schwer sein könnte die Verfärbung wieder zu entfernen. Auch Geschirrhandtücher und Schneidebretter sind schon mal schnell verfärbt.
  3. Sparschäler: Du kannst die Kurkumaschale vorsichtig mit einem Sparschäler entfernen, damit nicht zu viel von der Wurzel im Müll landet.
  4. Kleine Reibe: Du kannst die Kurkuma Wurzel entweder in kleine Stücke schneiden oder mit einer Reibe bearbeiten. Eine Reibe ist jedoch vorzuziehen.

Wie du frisches Kurkuma richtig aufbewahrst

Unter idealen Bedingungen sind frische Kurkuma Wurzeln über einen längeren Zeitraum haltbar.

Jedoch ist zu beachten, dass eine zu feucht gelagerte Kurkuma Wurzel schnell schimmeln kann. Wenn die Kurkuma Wurzel zu warm gelagert wird, dann kann diese vertrocknen oder austreiben. Wenn die Wurzel austreibt, dann kannst du die frischen Triebe essen.

Eine gute Idee ist es auch die Pflanze im Sommer in deinem Garten zu pflegen. Du kannst die ausgetriebenen Rhizome einfach einpflanzen und dich später über eine schön blühende Kurkuma Pflanze freuen. Nach dem Sommer kannst du dann deine eigene Kurkuma Ernte einholen.

Damit die Kurkuma Wurzel möglichst lange frisch bleibt, kannst du diese in Alufolie verpackt in einem trockenen Gemüsefach lagern. Alternativ kannst du die Wurzel auch in Küchenpapier einrollen und in einer Dose im Gemüsefach lagern. Wenn du die Kurkuma Wurzel etwas länger aufbewahren möchtest, dann kannst du sie auch einfrieren. Beim Einfrieren geht jedoch etwas von ihrer Heilkraft und ihrem Geschmack verloren.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Webseite sind rein informativ und stellen keine Empfehlung oder Bewerbung von Heil-, Nähr- oder Arzneimittel oder Behandlungsmethoden dar. Es wird empfohlen die Verwendungs- und Warnhinweise auf diesen Internetseiten wie auch auf den Verpackungen von etwaige erworbenen Produkten genau zu beachten. In diesem Zusammenhang kann keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der Information gegeben werden. Eine fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker kann nicht durch diese Inhalte ersetzt werden und somit dienen die Inhalte nicht als Grundlage für Eigendiagnosen und Eigenbehandlungen. Deswegen übernehmen wir keine Haftung für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die sich aus den hier dargestellten Inhalten ergeben.

Liebe Gesundheits Freunde. Um für dich interessante Artikel schreiben zu können finanziere ich mein Hobby mit Affiliate Links bei zum Beispiel Amazon. In Falle eines Kaufes bekomme ich eine kleine Provision vom jeweiligen Partnershop. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Kurkuma Pflanze optimal pflegen und Wurzeln ernten.

Warum Kurkuma in der Ayurveda-Medizin eine große Rolle spielt.

Wie du mit Kurkuma-Kokosnussöl deine Zähne auf natürliche Art und weise bleichen kannst.

Folge uns auf Social Media

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 5 =